Home Sitemap

Einführungskurs in die Berufsbildung 2017



Mittwoch, 16. August und Donnerstag, 17. August 2017


Sind Sie motiviert, jungen pferdebegeisterten Menschen Ihre umfangreiche Fachkompetenz weiterzugeben? Von Berufsbildner/-innen in den Pferdeberufen in den verschiedenen Ausbildungen und Fachrichtungen werden nebst Fachkompetenzen auch zahlreiche Sozialkompetenzen verlangt. Sind Sie bereit, während der Grundbildung die Verantwortung für einen jungen Menschen zu übernehmen und sich der Herausforderung zu stellen? Die Zeiten der billigen Arbeitskräfte durch Lernende gehören der Vergangenheit an.



Mindestzulassungsbedingungen für angehende Berufsbildner (Lehrmeister):

EBA Ausbildung Pferdewart
  • Fähigkeitszeugnis als Pferdepfleger/-in
  • Fähigkeitszeugnis als Bereiter/-in
  • Fähigkeitszeugnis als Rennreiter/-in
  • Vereinstrainer SVPS (Schweizerischer Verband für Pferdesport) in den Disziplinen Klassisches Reiten, Westernreiten und Gangpferdereiten.
  • Fachfrau / Fachmann Pferdegestützte Therapie PT-CH (ehemals SV-HPR)
  • Trainer C IPV-CH (Islandpferde Vereinigung Schweiz)
  • Trainer C IGV (Internationale Gangpferd Vereinigung)
  • Berufstrainer GS (Galopp Schweiz)
  • Publiktrainer ST (Suisse Trot)

EFZ Ausbildung Pferdefachmann/frau mit Fachrichtung

Fachrichtungen Pferdepflege
  • Pferdefachperson EFZ Fachrichtung Pferdepflege
  • Pferdepfleger/-in EFZ

Fachrichtungen klassisches Reiten
  • Pferdefachperson EFZ Fachrichtung klassisches Reiten
  • Bereiter EFZ

Fachrichtung Westernreiten

  • Pferdefachperson EFZ Fachrichtung Westernreiten
  • Trainer C / B SWRA (Swiss Western Riding Association)

Fachrichtung Gangpferdereiten

  • Pferdefachperson EFZ Fachrichtung Gangpferdereiten
  • Trainer B IGV

Fachrichtung Pferderennsport

  • Pferdefachperson EFZ Fachrichtung Pferderennsport
  • Rennreiter EFZ
  • Berufstrainer GS (Galopp Schweiz)
  • Publiktrainer ST (Suisse Trot)

Ausbildungsinhalte
  • Die Verbundpartner (Bund, Kantone, OdA Pferdeberufe)
  • Die Organisation der Arbeitswelt Pferdeberufe
  • Die Selektion der zukünftigen Lernenden
  • Gesetzliche Vorlagen (Arbeitszeit, Freizeit, Ferien, Sonn- allg. Feitertage, Mindestlöhne)
  • Bildungspläne und Bildungsverordnungen als Arbeitsinstrument
  • Systematik der Ausbildungen (Fachrichtungswechsel)
  • Die drei Lernorte (Berufsschule, überbetrieblicher Kurs, Lehrbetrieb)
  • Das Qualifikationsverfahren (Lehrabschlussprüfung)
Durchführungsort
Der Kurs findet im Strickhof in Wülflingen statt.

Verpflegung / Übernachtung
Am Durchführungsort besteht die Möglichkeit sich am Mittag zu günstigen Konditionen zu verpflegen.

Kurskosten
Die Kurskosten Fr. 400.00 inkl. Kursunterlagen sind am 1. Kurstag bar zu begleichen.

Anerkennung als Berufsbildner/in (Lehrmeister/in)
Das Ausstellen einer Bildungsbewilligung erfolgt durch die kantonalen Berufsbildungsämter.

Kurszeiten
Mittwoch, den 16. August   13.30 – 18.30 Uhr
Donnerstag, den 17. August   08.30 – 17.00 Uhr
     


Zur Online-Anmeldung bitte hier klicken
Suche: