Home Sitemap

2. Halbjahresbericht 2018

Das oberste Ziel der OdA Pferdeberufe Schweiz ist es, das ihr anvertraute Geld aus dem Berufsbildungsfonds BBF Pferdeberufe im Rahmen der durch die Fondsstatuten eingeräumten Möglichkeiten möglichst wirksam in der Grund,- Aus,- und Weiterbildung der Pferdebranche einzusetzen. Dies gilt im Speziellen all jenen Fondseinzahlenden, welche aktiv in der Berufsbildung tätig sind und in ihren Ausbildungsbetrieben mit Herzblut ihre angehenden jungen Berufsleute tagein- und tagaus ausbilden und fördern. Der Vorstand hat im Herbst beschlossen, diesen Berufsbildnern ein besonderes Augenmerk zu schenken indem sie per Schuljahr 2018/2019 für die Kosten der überbetrieblichen Kurse (üK) weniger zu bezahlen haben. Die Differenz wird durch den BBF finanziert.


Im Rahmen der gezielten Effizienzsteigerung und Prozessoptimierung innerhalb der Organisation verabschiedete der Vorstand an ihrer Sitzung im Sommer den Beschluss für die Beschaffung und Einführung einer geeigneten Software. Nach einer intensiven Evaluations- und Prüfphase konnte vom Vorstand im Herbst schliesslich grünes Licht für die Implementierung und für die anschliessende Inbetriebnahme der webbasierten Administrations-Software „OdAOrg“ und der Buchhaltungsoftware „sage“ gegeben werden.

Nebst der administrativen Professionalisierung steht auch die personelle Reorganisation im Fokus. Um einen Mehrwert zu erzeugen und das Fachwissen zu bündeln wurde im Vorstand beschlossen, die Kommissionen der Grundbildung miteinander zu fusionieren und das Anforderungsprofil der Kommissionsmitglieder entsprechend anzupassen, resp. eine Neuausrichtung dieser Position pro Fachrichtung anzustreben. Deshalb wurden innerhalb der 6 Trägerverbände und ihrer Fachrichtung je eine passende Person für diese neue und anspruchsvolle Aufgabe rekrutiert und gewählt sowie dem OdA-Vorstand vorgestellt. Die sechs amtierenden Kommissionsmitglieder werden unter anderem den Auftrag haben, sich aktiv in die bevorstehende 5-Jahresüberprüfung einzubringen. Eine der wichtigsten Aufgaben für die OdA Pferdeberufe im 2019 wird sein, die Branche im Vorhaben miteinzubeziehen, gemeinsam das Berufsbild zu überdenken. So hat sich der Vorstand zum Ziel gesetzt, zusammen mit der Branche herauszufinden, wie die Pferdeberufe, ausgehend von der Situation heute (Pferdefachperson, Pferdewart) und unter Berücksichtigung der Entwicklungen im Umfeld (z.B. Rahmenbedingungen und Megatrends) im Jahr 2022 auszusehen haben, um erfolgreich im Markt zu bestehen.


Die Durchführung der Berufsmeisterschaften „SwissSkills“ im September 2018 war für die OdA Pferdeberufe Schweiz eine neue Herausforderung, jedoch ein grosser Erfolg und wider Erwarten, sehr medienwirksam. Die anwesenden Pferde bildeten während den fünf Tagen den Publikumsmagneten und entsprechend hoch war die Besucherzahl im Zelt 6 bei den Pferdeberufen. Experten, Helfer, Freiwillige waren mit viel Engagement im Einsatz und die Teilnehmerinnen aus der Deutsch- und Westschweiz gaben ihr Können in Theorie und Praxis zum Besten. Der Höhepunkt bildete am Samstag das Finale, an dem am Abend die „Schweizermeisterin Pferdefachperson 2018“ sowie die Zweit- und Drittplatzierte von Herrn Bundesrat Schneider-Ammann persönlich in der Postarena beglückwünscht wurden. Die nächsten SwissSkills werden in zwei Jahren ebenfalls in Bern stattfinden. Der Vorstand hat beschlossen, an dieser einzigartigen Berufsfachmesse auch im 2020 mit den Pferdeberufen präsent zu sein.


Ende Oktober traf die Meldung ein, dass in einem üK Zentrum im Grossraum Zürich die hochansteckende Druse ausgebrochen ist. Dies veranlasste die OdA Pferdeberufe Schweiz, Massnahmen einzuleiten und unter anderem zur Risikominimierung von weiteren Ansteckungen, vorerst auf die Durchführung von Kursen in diesem Zentrum zu verzichten. Glücklicherweise konnten bereits geplante üK Kurse im NPZ, Bern anfänglich alternativ übernommen werden. Die Drusenfälle blieben und gegen Ende Dezember wurden in anderen Ställen in der Ostschweiz ebenfalls Fälle bekannt. Private Ausbildungsbetriebe machten es möglich weiterhin üK’s durchzuführen, indem sie der OdA Pferdeberufe Schweiz spontan ihre Infrastruktur inkl. Schulpferde für die obligatorischen Kurse zur Benutzung zur Verfügung stellten. Wir möchten uns an dieser Stelle recht herzlich bei allen Personen bedanken, die uns als Überbrückung ihre Infrastruktur und Pferde zur Verfügung gestellt haben.


Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern ein erfolgreiches und dynamisches 2019.


Aktuelles

2. Halbjahresbericht 2018
der OdA Pferdeberufe Schweiz

Suche:
 




 
 
ImpressumDSGVO