Home Sitemap

“Tag der Begegnung”

Von der Branche für die Branche: Rückblick auf einen ergebnisreichen “Tag der Begegnung” vom 03.10.2017


Am Tag der Begegnung im Nationalen Pferdezentrum Bern (NPZ) haben sich am Dienstag 60 Fachleute zusammengefunden. Mittelpunkt des Anlasses war die Frage, wie die Fördergelder des Berufsbildungsfonds (BBF) für die Berufs- und Weiterbildung zusätzlich eingesetzt werden soll.







  Die Organisation der Arbeitswelt (OdA) Pferdeberufe hat Vereine, Gruppierungen, Verbände, Organisationen und Institutionen aus der Pferdebranche zum Dialog eingeladen. Im Zentrum stand die Frage: „wie sollen die Fördergelder des Berufsbildungsfonds für die Berufs- und Weiterbildung zusätzlich eingesetzt werden.“ Entsprechend eifrig fielen auch die Diskussionen aus. Ziel dieses ganztägigen Anlasses war, die eingeladenen Gäste aus Verbänden, Organisationen, Institutionen, Interessensgruppen aus der Pferdebranche aktiv in die Fragestellung mit einzubeziehen und ihren Puls zu fühlen. Dazu fanden am Vormittag Präsentationen in der Remise des NPZ sowie interessante praktische Vorführungen in der Reitbahn statt. Am Nachmittag bildeten zwei Workshops den Mittelpunkt des Anlasses. Die Teilnehmer diskutierten die Frage der Ausrichtung und Verwendung der Fördergelder aus dem BBF. „Aus den Meinungen, Gesprächen, Diskussionen und Gruppenarbeiten kamen sinnvolle und nachvollziehbare Erkenntnisse hervor, die uns wichtige Anhaltspunkte liefern», sagt Derek Frank, Präsident a.i. der OdA Pferdeberufe Schweiz. Die Gäste, welche in den BBF einzahlen, bekamen zusätzlich die Möglichkeit, nebst ihrer persönlichen Stimmabgabe Anregungen und Wünsche einzubringen.

Der Organisation der Arbeitswelt (OdA) Pferdeberufe Schweiz ist es seit Bestehen ein Bedürfnis und Anliegen, die Pferdebranche mit einem guten und nachhaltigen Berufsbildungsangebot zu bedienen. Dafür sieht unter anderem das Reglement des BBF vor (welches in dieser Form seit 2016 aktiv ist), dass für die Grundausbildung, die Höhere Berufsbildung als auch für die berufsorientierte Weiterbildung eine Teilfinanzierung aus der Fondskasse gewährleistet wird. Die OdA Pferdeberufe sieht es als ihre Pflicht an, die Verwendung resp. den Einsatz dieser Fondsgelder von der Branche für die Branche selber zu bestimmen und definieren zu lassen.

Um die Bedürfnisse abzuklären, wurden als erste Massnahme durch die OdA Pferdeberufe im Frühjahr Vereine, Gruppierungen, Verbände, Organisationen und Institutionen aus der Pferdebranche zu zwei Informationsveranstaltungen nach Bern und Wülflingen eingeladen. Dort wurde umfassend über das Projekt „Begegnungstage“ informiert. Mit den Rückmeldungen und im Zuge des Vorhabens lud die OdA Pferdeberufe unter anderem alle Fondseinzahler zu einem ersten Tag der Begegnung am 03. Oktober 2017 nach Bern ein. Die nun erhaltenen Rückmeldungen bilden die Basis für die weiteren Angebote, die der Vorstand in Zukunft in die Grund-, höhere Berufsbildung und berufsorientierte Weiterbildung einfliessen lassen wird.


Aktuelles

Delegiertenversammlung der OdA Pferdeberufe
Freitag, 22. Juni 2018, Olten

Suche:
 




 
 
ImpressumDSGVO