Home Sitemap

Allgemeine Informationen zur Berufsprüfung

Modulübersicht (PDF)

Grundlagenmodule für alle Fachrichtungen (PDF)

spezifische Module nach Fachrichtungen
Module Fachrichtung Betreuung und Dienstleistungen
(PDF)
Module Fachrichtung Klassisches Reiten (PDF)
Module Fachrichtung Westernreiten (PDF)
Module Fachrichtung Gangpferdereiten (PDF)
Module Fachrichtung Pferderennsport (PDF)
Module Fachrichtung Gespannfahren (PDF) 


Prüfungsordnung


Wegleitung

  

An wen richtet sich der Lehrgang?

Als Inhaber oder leitender Angestellter einer Pferde-KMU sind „Pferdefachpersonen mit Eidg. Fachausweis“ die Fachleute für die Pferde-, Reit- oder Fahrausbildung und die Pferdehaltung in der modernen Gesellschaft. Sie üben ihren Beruf meistens in einer Vollzeittätigkeit aus. Sie zeichnen sich in allen Disziplinen ihrer Fachrichtung aus und bilden ein Pferd in diesen Sparten aus.

Berufliche Alltagssituationen und Herausforderungen bewältigen sie gemeinsam mit ihrem Team oder Partnern erfolgreich. Sie übernehmen Verantwortung in der operativen Führung, setzen Ziele, planen und organisieren für ihren Bereich.
„Pferdefachpersonen mit Eidg. Fachausweis“ arbeiten, halten und pflegen die eigenen und ihnen anvertraute Pferde tiergerecht und unter Einhaltung der Vorgaben des Tierschutzes.
Kunden werden gezielt und fachlich kompetent gefördert.

Die "Spezialistin, der Spezialist Pferdebranche mit Fachausweis" sind professionelle Anbieter von umfassenden Dienstleistungen in den Bereichen der Pferde-, Reiter- oder Fahrerausbildung. Dies umfassen alle Einsatzdisziplinen, die Ausbildung von jungen Pferden, die Korrektur von schwierigen Pferden, das Training von Pferden und das Unterrichten in den Disziplinen der entsprechenden Fachrichtung.
Ihre Kunden sind Einzelpersonen (Erwachsene, Jugendliche, Kinder), Gruppen und Institutionen (Schulen, Vereine).
Die Spezialistin oder der Spezialist Pferdebranche mit Eidgenössischen Fachausweis leisten als erfahrene Pferdefachleute einen wichtigen Beitrag zur tiergerechten Haltung und respektvollen Nutzung der Pferde in der modernen Gesellschaft.

Voraussetzungen zur Ausbildung, d.h. zum Besuch einzelner Module

a) Personen, welche die Berufsprüfung anstreben:
  • eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Pferdefachfrau/Pferdefachmann oder gleichwertiger Abschluss
  • ein anderes eidgenössisches Fähigkeitszeugnis oder ein gleichwertiger Ausweis
  • Pferde (Fachrichtung Gespannfahren mind. 2) welche die Anforderungen gemäss der Modulbeschriebe erfüllen oder das Alter und die Veranlagung dazu besitzen, die definierte Ausbildungsstufe zu erreichen.
  • Jungpferd 4 – 5 jährig für Modul Jungpferde (eigenes oder anvertrautes)
  • Bereitschaft, eigenes Pferd einem/er anderen/en Teilnehmer/in zur Verfügung zu stellen.

b) Personen, welche einzelne Module zur Weiterbildung besuchen: Die empfohlenen Voraussetzungen sind in den jeweiligen Modulbeschrieben aufgeführt.


Fachkompetente Ausbildner bieten den Teilnehmenden einen abwechslungsreichen, professionell geführten Lehrgang.

 

DEFINITIVE ANMELDUNG LEHRGANG SPEZIALISTIN / SPEZIALIST DER PFERDEBRANCHE MIT EIDG. FACHAUSWEIS FACHRICHTUNG KLASSISCHES REITEN

AUSSCHREIBUNG - LEHRGANG SPEZIALIST/IN DER PFERDEBRANCHE MIT EIDGENÖSSISCHEM FACHAUSWEIS KLASSISCHES REITEN

 

Weiterführende Informationen:
sekretariat-qsk@pferdeberufe.ch

 

 

Aktuelles

Erfolgreiches 2017
Die OdA Pferdeberufe sieht auf ein erfolgreiches 2017 zurück

Suche: