Home Sitemap

Berufsschule

Schulische Bildung

Die Pferdeberufe werden aufgrund der neuen beruflichen Grundbildungen aufgewertet: Lernende erhalten eine breitere Ausbildung als bisher und können unter verschiedenen Fachrichtungen auswählen. In beiden beruflichen Grundbildungen ist das Schulmodell linear. Die Lektionenzahl ist in etwa gleich wie bisher und präsentiert sich folgendermassen:

  • EBA: Die schulische Bildung im obligatorischen Unterricht erfolgt in 720 Lektionen. Davon entfallen auf den Sportunterricht 80 Lektionen.


Eine hohe Bedeutung kommt dem Sportunterricht zu. Er trägt zur Steigerung des Leistungsvermögens bei und unterstützt die Lehrbetriebe im Bereich Unfallschutz.

Der Allgemeinbildende- und Berufskundeunterricht wird an folgenden landwirtschaftlichen Schulen vermittelt.


Ostschweiz:

Landwirtschaftliche Schule Strickhof, Lindau

Mittelland:
Inforama, Zollikofen

Westschweiz:
Agrilogie Grange-Verney, Moudon

Tessin:
Centro del Verde Mezzana, Coldrerio


Das Anmeldeformular für die Berufsfachschulen finden Sie im Downloadbereich.

Aktuelles

Diplomfeier
Gelungene Diplomfeier in den Lokalitäten der Brauerei Feldschlösschen

Suche: